Neue Termine

Geburtsvorbereitungskurs:

08.01.2019

 

 

 

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

 

 

Für einen LIEBEvollen Start ins neue Leben! FÜR DIE HEBAMMEN!

 

Viele Hebammen, die freiberuflich in der Geburtshilfe tätig sind, haben Schwierigkeiten, die hohen Prämien für ihre Berufshaftpflichtversicherung zu bezahlen und sehen sich gezwungen, ihre Tätigkeit in dieser Form aufzugeben. Sie bieten als Folge dessen keine freiberufliche Geburtshilfe und Wochenbettbetreuung mehr an.
Die Eins-zu-eins-Betreuung vor, während und nach der Geburt, die werdenden Müttern und ihren Babies einen liebevollen Start ins neue Leben ermöglicht, stirbt womöglich aus.

- Ulrike Hirsch -